Nazi-Wahlkampf in Marburg und Gießen verhindern!

Gleich mehrere rechte Parteien haben Wahlkampfveranstaltungen in Mittelhessen angekündigt. Wir rufen dazu auf, sich ihnen in den Weg zu stellen!

Die offen neonazistische NPD hat sich für den September angekündigt. Genauere Infos folgen noch.
Zur Kampagne „ready to board

Die Pro-Bewegung, eine rechte Splitterpartei, die in das Spektrum gehört, was landläufig rechtspopulistisch genannt wird, will am Sonntag, dem 25. August in Marburg und Gießen Kundgebungen abhalten.
Artikel zu der Tour in der taz [1, 2]

Marburg

09.30 – 11.30 Uhr:  Omar Ibn Al-Khattab-Moschee  Marbacher Weg 26a
11.30 – 13.30 Uhr:  Café am Grün, Am Grün 28

Gießen
14.30 bis 16.30 Uhr: Infoladen, Alter Wetzlarer Weg 44

Die Alternative für Deutschland, die in Marburg nicht offen neonazistisch ist, aber national-chauvinistische Stammtischparolen verbreitet und bundesweit keine Berührungsängste mit Neonazis hat, will ebenfalls im September in Marburg Veranstaltungen durchführen.
Artikel bei publikative

ACHTUNG! NPD-Kundgebung in Gießen angekündigt!

Für Freitag, den 13.09. hat die NPD eine Kundgebung im Rahmen ihrer „Deutschlandtour“ in Gießen angekündigt.

Wir rufen zur gemeinsamen Zugfahrt nach Gießen auf, um sich der Gegenkundgebung auf dem Kirchplatz anzuschließen und sich den Nazis entgegen zu stellen!

Gemeinsame Zugfahrt

11.35 Uhr, Hauptbahnhof Marburg, Gleis 4 (Regionalbahn)

DGB Gegenkundgebung

12 Uhr, Gießen, Kirchplatz